Josef Mikl 1929 - 2008

Josef Mikl: Gegensatz Keilrahmen Kaschierung

Jede Leinwand, die auf Keilrahmen gespannt wird, muß nachgespannt werden.

Wer spannt die Leinwand, der Mesner, der Museumsdiener, der Restaurator?

Es gibt selbstspannende Keilrahmen, aber keine selbstspannenden Keilrahmen für große Formate.

In den Ecken entstehen Falten, Schmutzecken, die Rahmen müssen genau aneinanderliegen usw.

Die Nachteile einer solchen Montierung sind kaum zu zählen.

Das das Salzburger System.

Diese Mal wurden wieder alle Leinwände, alle Bilder, auf Arbeitsflächen kaschiert und

später übertragen, ebenfalls kaschiert.

Die Struktur der Leinwand ändert sich dabei nicht, bleibt erhalten.

 

 

Josef Mikl in: Mikl, Deckenbild und Wandbilder, Großer Redoutensaal Wiener Hofburg 1994 - 97, o. P.

Anmerkung: Salzburger System = Wie bereits 1975 / 76 bei Mikls erstem großen Wandbild in Salzburg St. Virgil bereits angewendet.